Zu Inhalt springen

Land

Deutschland unterstützt Peru bei der Verkehrswende zur Erreichung gemeinsamer Klimaziele

Deutschland unterstützt Peru bei der Verkehrswende zur Erreichung gemeinsamer Klimaziele

PeruMagazin - Deutschland unterstützt Peru bei der Verkehrswende zur Erreichung gemeinsamer Klimaziele

In einem wegweisenden Schritt zur Bekämpfung des Klimawandels haben Deutschland und Peru ihre Zusammenarbeit im Rahmen einer Deutsch-Peruanischen Klimapartnerschaft verstärkt. Bei einem hochrangigen klimapolitischen Dialog, der gestern stattfand, wurden konkrete Schritte zur Unterstützung von Perus Bemühungen zur Verkehrswende in großen Städten wie Lima und Trujillo vereinbart.

Der Parlamentarische Staatssekretär im deutschen Entwicklungsministerium, Niels Annen, und Dr. Wiebke Zimmer von der Denkfabrik Agora Verkehrswende nahmen an diesem Dialog teil, während Peru unter anderem von Vize-Umweltministerin Nancy Chauca vertreten wurde. Dieses Treffen markiert das erste hochrangige Zusammentreffen seit der Unterzeichnung der Deutsch-Peruanischen Klimapartnerschaft im November 2022.

Deutschland hat zugesagt, Peru im Jahr 2022 mit Unterstützung in Höhe von bis zu 426 Millionen Euro bei der Verfolgung seiner Klimaziele im Verkehrssektor zu unterstützen. Beide Länder stehen vor ähnlichen Herausforderungen, da der Straßenverkehr in beiden Nationen zu den Hauptquellen für Treibhausgasemissionen gehört.

Zentrales Thema der Diskussion war die Bedeutung nachhaltiger Mobilität für die Lebensqualität der Menschen vor Ort und das Erreichen der Klimaziele. In beiden Ländern leiden Bewohnerinnen und Bewohner von Großstädten unter schlechter Luftqualität, Straßenlärm und stundenlangen Verkehrsstaus. Die Maßnahmen zur Förderung von Fahrradwegen und elektrisch betriebenen Schnellbussen in peruanischen Städten sollen nicht nur die Umwelt entlasten, sondern auch die Lebensbedingungen erheblich verbessern.

Peru ist eines der Länder Lateinamerikas, das besonders stark unter den Auswirkungen des Klimawandels leidet. Schmelzende Gletscher, Überschwemmungen und Erdrutsche gefährden Ökosysteme und die Wasserversorgung in den Küstenregionen, wo über 50 Prozent der Bevölkerung des Landes leben.

Die deutsch-peruanische Zusammenarbeit zur Bewältigung dieser Herausforderungen zeigt das Engagement beider Länder im Kampf gegen den Klimawandel und die Bereitschaft, innovative Lösungen für eine nachhaltige Zukunft zu entwickeln.

 

#AlemaniaPerú #CambioClimático #MovilidadSostenible #ColaboraciónClimática #Klimaschutz #MedioAmbiente #Sostenibilidad #TransporteSostenible #Peru #PeruMagazin #patop #patopversand

Vorheriger Artikel Digitale Revolution in Peru: Tarjeta W und Visa verändern den Geldmarkt

Einen Kommentar hinterlassen

Kommentare müssen genehmigt werden, bevor sie erscheinen

* Erforderliche Felder

Sponsoren